Willkommen bei den FAQs der Elektromobiliät

Fördermöglichkeiten

Elektromobilität ist mit Sicherheit eines der wichtigesten Zukunftsthemen die uns seit gestern, heute und auch morgen beschäftigen. Die E-Mobilität wird nicht nur smarter, sie wird und ist bereits nachhaltiger als alle bisherigen Antriebsmöglichkeiten. Und das ist auch das Stichwort. Nachhaltigkeit! Mit einem E- oder Hybrid Auto tragen wir aktiv zum Umweltschutz bei, aber vor allem helfen wir bei der CO2-Einsparung.

✅ Was wird wie gefördert- hier eine Übersicht:

 Importeursanteil   Pauschalförerung

Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb

2.0003.000

Plug-In Hybridfahrzeuge

1.2501.250

E-Ladeinfrastruktur (zB Wallbox, intelligentes Ladekabel)

/600

 

✅ Wie komme ich zu meiner Förderung:

Die Einreichung verläuft in einem 2-stufigen Verfahren

  1. Registrierung
  2. Antragstellung
  • Um einen Antrag auf Förderung stellen zu können, muss sich der/die AntragstellerIn zunächst registrieren. Die Registrierung (Schritt 1) ist ausschließlich online und bis zum Ausschöpfen der zur Verfügung stehenden Budgetmittel möglich
  • Nach erfolgter Registrierung sind die Förderungsmittel des Bundes für Ihr Fahrzeug reserviert. In einem Bestätigungs-E-Mail erhalten Sie einen individuellen Zugangs-Link zu der für die Antragstellung vorgesehenen Online-Plattform. Der Link ist 24 Wochen ab Registrierung gültig. Innerhalb dieser 24 Wochen muss die Lieferung, Bezahlung und Zulassung des Fahrzeuges und die Antragstellung über die Online-Plattform erfolgen.
  • Die Registrierung sollte daher erst dann durchgeführt werden, wenn sichergestellt ist, dass die Anmeldung des Fahrzeuges innerhalb der 24-wöchigen Frist möglich ist und alle für die Antragstellung notwendigen Unterlagen innerhalb dieser Frist vorliegen.
  • Bitte beachten Sie außerdem, dass ausschließlich Rechnungen bzw. Leasingverträge anerkannt werden können, welche den E-Mobilitätsbonusanteil sowie die zugehörige Erklärung enthalten. Bei leasingfinanzierten Fahrzeugen ist eine Depotzahlung bzw. Vorauszahlung zumindest in der Höhe der Förderung (netto) erforderlich.
  • Ist das Fahrzeug bereits angemeldet und Sie haben alle Unterlagen, können Sie die Registrierung und Antragstellung auch unmittelbar nacheinander durchführen.

 

Diese Unterlagen benötigen Sie zur Antragstellung:

  • Rechnung(en) über die Anschaffung des Fahrzeuges/der E-Ladeinfrastruktur
  • das unterfertigte Formular Förderungsabrechnung
  • Zulassungsbescheinigung bei Fahrzeugen mit Straßenzulassung
  • im Fall einer Leasingfinanzierung: Leasingvertrag inkl. Depotzahlung
  • einen Nachweis über den Einsatz von Strom aus 100 % erneuerbaren Energieträgern
  • Bei Installation einer Wallbox (Ladestation): Rechnung und Bestätigung des ausführenden Elektroinstallateurs, gegebenenfalls auch einen Nachweis darüber, dass es sich um eine Gemeinschaftsanlage und/oder ein Mehrparteienhaus handelt
  • Bei Anschaffung eines intelligenten Ladekabels: Rechnung über das intelligente Ladekabel

 

Nähere und vorallem detailliertere Informationen

 

Zurück