Elektro- und Hybridfahrzeuge im Autohaus VOGL + CO

Mit 1.07.2020 wurden die Förderungen auf E-Autos und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge deutlich erhöht! Der Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung unterstützt den Ankauf von klimaschonenden und umweltfreundlichen Fahrzeugen mit Elektroantrieb.

So bekommen Sie aktuell beim Kauf eines unserer rein elektrischen Modelle eine Förderung in Höhe von € 3.000,- und einen E-Mobilitätsbonus in der Höhe von € 2.000,- Euro seitens des Importeurs. In Summe kann Ihr neues E-Auto also mit € 5.000,- gefördert werden, solange noch Mittel im Fördertopf sind!

Plug-in-Hybridfahrzeuge werden in Summe mit € 2.500,- und auch Ladekabel und Heimladestationen werden zu je € 600,- gefördert.

Rufen Sie uns jetzt an!

Hybrid, Plug-in-Hybrid oder ZE?

Viele neue Begriffe schwirren derzeit in der Autobranche herum. Wir wollen Ihnen in aller Kürze erklären, worin der Unterschied besteht.

Im Duden wird der Begriff „Hybrid“ als „Mischung oder Gebilde aus zwei oder mehreren Komponenten“ definiert. Auf Fahrzeuge bezogen bedeutet das, dass zwei verschiedene Antriebskonzepte zum Einsatz kommen: ein Verbrennungsmotor und ein Elektromotor.

Der Vorteil, einen Elektro- und einen Verbrennungsmotor zu verbinden liegt darin, aus beiden das Beste rauszuholen und den Verbrennungsmotor sparsamer zu machen. Die vom Verbrennungsmotor erzeugte Energie, die nur zu einem kleinen Teil zum Antrieb genutzt wird, verpufft nicht ungenutzt, sondern speist den Elektromotor. Auch die sogenannte „Rekuperation“ beim Bremsen lädt dessen Akku. Damit sinkt der Kraftstoffbedarf und der CO2-Ausstoß wird reduziert.

Hybrid:

Ein Auto, das den Zusatz „hybrid“ trägt, besitzt zusätzlich zum Verbrennungsmotor einen Elektromotor mit kleiner Batterie, der vorrangig als Anfahrhilfe dient bzw. bei starker Beschleunigung unterstützt. Gefahren wird weiterhin mit dem Verbrennungsmotor, der für Geschwindigkeit und hohe Reichweiten sorgt und während seines Betriebs (über einen Generator) die Antriebsbatterie lädt. Eine externe Stromquelle zum Laden ist bei dieser Form nicht nötig.

Plug-in-Hybrid:

Bei „Plug-in-Hybrid“ verfügt das Fahrzeug über eine größere Batterie, die es möglich macht, gut 50 bis 60 km rein elektrisch, also gänzlich emissionsfrei und nahezu geräuschlos, zu fahren. Für längere Strecken kommt der Verbrennungsmotor zum Einsatz. Wie der Begriff „Plug-in“ (vom Englischen to plug in, „einstecken, anschließen“) andeutet, kann der Elektromotor zusätzlich über eine externe Stromquelle (z.B. das Stromnetz zu Hause) geladen werden.

E-Auto/Zero Emission:

Ein E-Auto wird rein elektrisch betrieben und verursacht bei seinem Betrieb keine Emissionen. Mit einer Batterie mit 52 kWh sind mittlerweile Reichweiten bis zu 395 km möglich (WLTP*). Der Akku des E-Autos ist quasi sein Tank, das heißt zum Fahren eines E-Autos wird eine passende Lademöglichkeit (z.B. Haushaltsanschluss mit Ladestecker Typ 2, Wallbox oder öffentliche Ladestation) benötigt.

Noch Fragen? Unsere E-Auto-Experten beraten Sie gerne!

Elektrisch unterwegs zu sein, ist lustig, leise und besonders komfortabel. Am besten gleich ausprobieren und eine Testfahrt machen!

... starte Dein elektrisierendes Jeep Erlebnis

Mehr erfahren

...der neue Fiat 500 "la Prima" - das erste vollelektrische Modell

Mehr erfahren
car-image
Aktionspreis:
14.792,00
22.033,00
Preise ab (exkl. MwSt.)
car-image
64.550,00
Preise ab (exkl. MwSt.)